FANDOM


Der Dagda Mor war einst ein elfischer Druide, fiel aber der dunklen Magie zum Opfer und ist nun der König der Dämonen.

Geschichte Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Über den Hintergrund des Dagda Mor ist nicht viel bekannt, außer dass er ein elfischer Druide in den Tagen vor dem Zeitalter des Menschen war, der von der Ildatch, einem Artefakt von immenser Dunkelkraft, verdorben wurde. Er wurde so mächtig, dass er in der Lage war, die dämonischen Horden in einem Versuch zu vereinen, die alten Elfen zu zerstören und die Welt zu erobern. Er wurde besiegt, als die Elfen die Ellcrys erschufen; versiegelte ihn und die Tausende von Dämonen, die ihm folgten, in eine alternative Dimension, die als Verbot bekannt war.

Fähigkeiten Bearbeiten

  • Magie: Der Dagda Mor konnte starkte rot leuchtende Energie-Strahlen und Schockwellen erzeugen die einen Teil der Elfen Armee töten konnte, er benutzten die Energie um Allonon kurz zu überwältigen. Er konnte sogar einen rießigen Kreis aus Dunkler Magie erschaffen um sich zu schützen.
  • Telepatie: Er konnte sich in den Verstand von Allonon projezieren damit er weißt das er wieder da ist, und er konnte Band in geistig gefangenhalten.
  • Telekinese: Er konnte Allonon mit Telekinese zu Bonden drücken und Foltern indem er seine Hand verbog um seine Macht zu zeigen, er konnte ein Tor schließen nachdem er Allonon dadurch geschlagen hat.
  • erhöhte Kraft: Als Allonon ihn mit seinen Schwert angriff konnte der Dadda Mor ohne große Mühe sein Schwert zerstören.
  • Langlebig: Wie alt der Dagda Mor war, war unbekannt aber Allonon sagte er plante seine Rache schon seit Jahrtausenden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.